Indikation: Augmentative Verfahren (Membranfunktion)

Intraoral
flex barrier - die biologische Membran

flex barrier ist die sichere, synthetische und anwender-freundliche Alternative zu resorbierbaren Membranen.

flex barrier besteht zu zwei Dritteln aus quervernetzter und zu einem Drittel aus unvernetzter Hyaluronsäure. Nach dem Herstellungsprozess wird die Hyaluronsäure partikuliert (150 - 200 microns) und der unvernetzten Hyaluronsäure zugegeben.

Bedingt durch die definierte Partikelgröße ergibt sich eine hohe Relieftreue. Nach der gleichmäßigen Applikation des flex barrier Gels und durch die relativ kurze, 6-12 stündige Resorptionszeit der unvernetzten Hyaluronsäure, verbleibt eine homogene Schicht der quervernetzten Partikel auf dem Defekt.

Da die Partikel unterschiedlich groß sind, verdichten sie sich und bilden eine flexible Membran auf dem abzuschirmenden Bereich. Die Barrierefunktion wird dadurch für ca. 3 Wochen gewährleistet.